Senioren teilhaben lassen: Trio-Erklärung der EU stärkt Rechte älterer Menschen

von Gabriele Wittmann

Die Stärkung der Rechte älterer Menschen war ein wichtiges Thema der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands. Zum Abschluss hat Deutschland nun zusammen mit Portugal und Slowenien, die 2021 nacheinander die Ratspräsidentschaft stellen, eine gemeinsame Erklärung zu Fragen des Alterns unterzeichnet.

Ziel ist es, die Achtung der Menschenrechte Älterer durch die EU kontinuierlich voranzutreiben und älteren Menschen die volle Teilhabe an der Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik zu ermöglichen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren (BAGSO) begrüßt die sogenannte »Trio-Erklärung« und fordert eine rasche Umsetzung der Pläne. Die Erklärung sei eine große Chance für die Bemühungen, die Rechte Älterer weltweit durch eine UN-Konvention zu stärken.

Zur Umsetzung der Ziele kündigen die drei EU-Staaten ein Treffen zwischen den verantwortlichen Abteilungsleitern der Mitgliedsstaaten an, bei dem auch die Zivilgesellschaft beteiligt werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel in der Rubrik

Datenschutz-Einstellungen (Cookies)

Wir setzen Cookies auf den Internetseiten des Rollstuhlkurier ein. Einige davon sind für den Betrieb der Website notwendig. Andere helfen uns, Ihnen ein verbessertes Informationsangebot zu bieten. Da uns Datenschutz sehr wichtig ist, entscheiden Sie bitte selbst über den Umfang des Einsatzes bei Ihrem Besuch. Stimmen Sie entweder dem Einsatz aller von uns eingesetzten Cookies zu oder wählen Ihre individuelle Einstellung. Vielen Dank und viel Spaß beim Besuch unserer Website!